Schmetterlinge in weiß
Main

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

Kategorie


Themen



Freunde



Links



BRAINSick

.. Waitin' for a sunny day...

 

 

Betrogen, verfälscht, erschlagen...

Ich beginne zu hassen was ich eins gern mochte.

Verlogen, verarscht, versäumt....
Ich weiß nicht warum ich  noch atmen soll....

 

Niederträchtige Kreaturen wie ich, haben keine Da-seins Berechtigung, 

Kreaturen wie ich ... Kreaturen wie ich..


Verzweiflung und der Hilfeschrei... Verzweiflung und der Untergang...

 

Zu viel, viel zu viel was in meinem Kopf kein Platz mehr findet...

Ich schreie es aus... Schreie so laut ich kann.. Ich schreie.. und verstumme... Mein Denkvermögen setzt aus.

Ich zerfalle... Zerbreche wie Glas.

12.5.09 19:26


Werbung


♯DESTRøY ME

Wenn ich sterbe,

wird sich nichts ändern,

denn es beginnt von Vorne

und die Erinnerungen halten mich fest,

in einem Traum, der zu realistisch ist um daraus zu erwachen.

Ich beginne zu zählen.

Die Stunden zu zählen bis ich eine Erkenntnis finden werde.

Ich lache, warum soll ich noch weiter leiden?

Ich lache, warum soll ich noch weiter flehen?


Gib mir deine Hand und zerstöre mich,

Gib mir deine Hand und betrüge mich,

Vergib mir, dass ich nicht deine Hure bin.

Vergib mir, ich bin nicht deine Hure.

Während die Angst in mir wächst,

schlägst du auf mich ein,

mit deinen Fäusten.

Destroy.... all of our memories.

 Go away... Shut up and GO AWAY.

Ich möchte mich nicht mehr betrügen lassen,

auch wenn du mir nicht gehörst.

Verzeih dieses lächeln.

Ich spucke dich an und lächle.

Erbärmliche Menschen wie du finden immer ein Schutzloch.

 

6.1.09 16:17


Quarter void




Es ist alles das selbe, die selben Ideale, die selben Hoffnungen
Ich habe schon lang vergessen wer oder was ich bin.

Mit jeder Wunde durchlöchere ich mich selbst, der Schmerz den ich fühle ist mein ein und alles, mein Drahtseil

Die stille, rote Flüssigkeit sagt mir nichts, aber ich erwache um zu realisieren .…I.D. of myself…

Mein Selbstwertgefühl verliert sich in einem betäubenden  zerbrochenen Alptraum
Wie eine Schaufensterpuppe, in welche ein Kontrollchip eingepflanzt ist.

Herzschlag versinkt in der rot, pulsierenden Wunde, Ich nage mich durch meine Ängste.
Fahre den Nagel in mich bevor jemand anders dies mit mir tun kann and ich erwache um zu realisieren.…I.D. of myself


Verwelkt und herzlos unter einem Himmel bedeckt mit Asche,
Es sind zu viele Stimmen, die ich verlor um sie zu zählen

Der Spott krabbelt hinaus in die Dunkelheit, wird niemals das Tageslicht sehen.
Wie Ameisen maschieren wir in einer Reihe, wir haben keine Chance den Regeln zu entkommen.

Herzschlag versinkt in der rot, pulsierenden Wunde, Ich nage mich durch meine Ängste.
Fahre den Nagel in mich bevor jemand anders dies mit mir tun kann and ich erwache um zu realisieren.…I.D. of myself

 

Einst hast du deinen gefesselten Körper vergessen lassen wie man fliegt
Du wirst keinen Ort zum entkommen haben
Selbst wenn du in Depressionen verfällst, mit der Dunkelheit, die deine Füße hinauf kriecht,
wird in deinen Armen immer das Licht sein, es wird nie erlischen.

Am Ende der Kette der Zeit, wird ein Nachspiel warten
Es brennt aus…aber selbst wenn es aufhört hinterlässt es meine Stimme zerstört.

 


Verwelkt und herzlos unter einem Himmel bedeckt mit Asche,
habe ich mich selbst verloren… Aber jetzt lasse ich ihn frei
Die Mühe ist vorbei…das ist meine Stimme

Und ich folge bis zu den Stellen, die bisher unentdeckt waren.  

31.12.08 23:44


Welcome

~ So, meine Wenigkeit möchte sich die Zeit ein wenig damit vertreiben DéspairsRay Songtexte (und evtl. von anderen Bands) zu übersetzen. Eigentlich sollte ich so ne scheiße gar nicht veröffentlichen.

mata

31.12.08 23:43


myblog.de


Design by Angieme